Ihre Ideen und Wünsche

Banner: Ihre Idden und Wünsche sind unsere Ziele

Ihre Ideen und Wünsche sind unsere Ziele! Sagen Sie uns, was Sie sich schon immer für Ihren Wohnort gewünscht haben und was Sie gerne ändern möchten.

Weiterlesen ...

Bei uns tut sich was: Veranstaltungen, Wahlen, Positionen.

Heir seid Ihr richtig, wenn Ihr auf dem Laufenden sein wollt über die JU im Kreis Bad Dürkheim.

Benjamin Leinenbach heißt der neue Vorsitzende der Jungen Union (JU) in der Verbandsgemeinde Wachenheim. Der 26-jährige Wirtschaftsinformatik-Student aus Ellerstadt war bislang stellvertretender JU-Vorsitzender und ist auch im Gemeindever­bands­vorstand der CDU aktiv.

„Wir setzen uns dafür ein, dass bei den Kommunalwahlen 2009 möglichst auf allen Listen auch Vertreter der jungen Generation auf aussichtsreiche Plätze kommen“, unterstrich Leinenbach einen wichtigen Arbeitsschwerpunkt für das neue Jahr. Die Wahlen sind nach Ansicht Leinenbachs für alle Jugendlichen in der Verbandsgemeinde eine große Chance, für ein kommunales Ratsmandat zu kandidieren. „Nicht nur meckern, sondern selbst Politik aktiv mitgestalten“ solle das Motto der jungen Generation sein.

Neue Stellvertretende Vorsitzende wurde Christine Möller, 17-jährige Schülerin an der Gesamtschule Oggersheim, die ebenfalls in Ellerstadt wohnt. Der bisherige Schatzmeister Ben Höller (26 Jahre) aus Wachenheim, wurde in seinem Amt bestätigt. Als zukünftige Beisitzer wurden Julian Orth, und Barbara Wangler in das Gremium gewählt.

Torsten Bechtel, Bürgermeisterkandidat in Wachenheim, gratulierte dem neuen Vorstand zu seiner Wahl und unterstrich die Bedeutung der JU als politisches Sprachrohr der Jugendlichen in den Weinbaugemeinden Ellerstadt, Friedelsheim, Gönnheim und der Stadt Wachenheim.

CDU und Junge Union zu Gast beim Mercedes-Benz-Werk in Wörth

Die diesjährige gemeinsame Exkursion führte die Gemeindeverbände von CDU und JU zum Mercedes-Benz-Werk nach Wörth, der weltweit größten und modernsten Produktionsstätte für LKWs. Auf dem 2,4 Millionen qm großen Fabrikgelände mit seiner 480.000 qm umfassenden Produktionsfläche arbeiten derzeit über 11.000 Beschäftigte. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein eigenes Testgelände. Damit ist der Standort in Wörth der zweitgrößte Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz.

In einer mehrstündigen Führung über das Firmengelände des deutschen Traditionsunternehmens erhielt die Besuchergruppe einen umfassenden Überblick über den gesamten Produktionsprozess: Von der Rohbaufertigung über die Fahrerhauslackierung und den Innenausbau bis hin zur Endmontage konnte man alles hautnah mitverfolgen. Auch die Prüfstände am Ende der Fertigungsstraße waren zu bestaunen.

Junge Union befasst sich mit den Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung im Lambrechter Tal

Lambrecht, Dienstag, 27.11.2007.
Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Gemeindeverbandes der Jungen Union (JU) standen die Auswirkungen des demographischen Wandels auf die Kommunalpolitik in der Verbandsgemeinde Lambrecht im Mittelpunkt. Als Referent konnte die JU den 2. Beigeordneten der Verbandsgemeinde, Hans Werner Rey, begrüßen. Unter den Gästen befanden sich der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Peter Seelmann und der JU-Kreisvorsitzende Markus Wolf.

Bei den Wahlen im Rahmen der Mitgliederversammlung der Jungen Union Freinsheim am 5.11.2007 wurde Michael Bähr (Weisenheim am Sand) als Vorsitzender gewählt. Er dankte nach seiner Wahl Hendrik Wilhelm (Weisenheim am Sand), welcher den Gemeindeverband die letzten vier Jahre geführt hatte- und diesem auch weiterhin mit Rat und Tat als Stellvertreter zur Verfügung stehen wird. Die Aufgaben des Kassenwarts übernimmt Tobias Becht (Weisenheim am Sand). Des Weiteren wurden Jörg Kuhmann (Weisenheim am Berg) und Anne Kirchner (Freinsheim) zu Beisitzern gewählt.

Michael Bähr bedankte sich in seinem Schlusswort bei seinen Mitgliedern für das in der Vergangenheit gezeigte Engagement und die geleistete Arbeit. Ebenso betonte er die Notwendigkeit, den Verband durch Nachwuchsarbeit zu stärken um so auch weiterhin als Junge Union eine gute Stellung im kommunalpolitischen Geschehen der Verbandsgemeinde zu haben.

www.ju-duew.de, die Internetseite des JU Kreisverbands Bad Dürkheim, ist beim Webseiten-Test der Jungen Union Deutschlands auf Platz 6 gewertet worden.

Im Auftrag der Jungen Union hat POLIXEA kommunal die Webseiten aller Kreis- und Ortsverbände der JU in ganz Deutschland getestet. Dabei wurden die Seiten nach Gestaltung, Struktur, Selbstdarstellung, Nützlichkeit und weiteren Kriterien bewertet. In der Kategorie der selbsterstellten Webseiten hat der Kreisverband dabei unter 286 anderen Verbänden Platz 6 erreicht.

Die Freude über die Nachricht war im Kreisverband natürlich groß. Kreisvorsitzender Markus Wolf gratulierte den Erstellern der Seite, seinen Stellvertretern und Webmastern Dirk Letzelter und Hendrik Wilhelm: "Ich weiß, dass Ihr gute Arbeit leistet. Aber so ein herrausragendes Ergebnis konnte keiner erwarten."

Auf diesen Lorbeeren will sich das Team aber nicht ausruhen. Webmaster Dirk Letzelter kündigt für das Jahr 2007 weitere Verbesserungen an: "Zunächst wollen wir mehr Benutzer in die Arbeit an der Webseite einbinden. Unser großes Bildarchiv wird weiter wachsen und wir wollen noch deutlicher Position zu politischen Themen beziehen."

Das ausführliche Ergebnis des Webseiten-Tests: