JU Haßloch beschließt Jahresprogramm 2005

„Unsere Veranstaltungen liefen gut, die Stimmung und auch die Anzahl der Besucher war hervorragend. Dies war der Anlass, diese Aktionen zu wiederholen und neue zu veranstalten.“ Mit diesen Worten zogen der JU-Vorsitzende Dirk Letzelter und Schatzmeister Alexander Breinich Bilanz über das abgelaufene Jahr 2004 und richteten den Blick nach vorn. Mitte März beschloss die Junge Union Haßloch die Eckpunkte ihres Jahresprogramms 2005.

Erste Aktion im Jahr 2005 ist wieder der Eisverkauf beim Familientag auf dem Hilbenhof der CDU Haßloch. Am 24. April 2005 erfrischen sich Groß und Klein bei den jungen Aktiven. Die Junge Union: „Es gab noch kein Jahr, in dem an diesem Tag kein tolles Wetter war. Deshalb sind die Besucher begeistert von dem zusätzlichen Angebot der JU.“ Erstmals wird überlegt, auch Eis zum Mitnehmen anzubieten.

Danach ist eine Informationsveranstaltung mit dem Thema „Misch dich ein - Junge machen Politik“ kurz vor der Wahl zum neuen Jugendgemeinderat am 24. Mai 2004 geplant. „Wir streben an, der Jugend ihre Möglichkeiten, Politik in ihrem Sinn zu gestalten, mit Hilfe kompetenter Referenten näher zu bringen“, umschreiben die Mitglieder des JU-Vorstands, beide selbst Mitglied des Gemeinderats, das Ziel der Veranstaltung. Selbstverständlich werden nicht nur Reden gehalten, sondern es wird auch die Möglichkeit geboten, mit den Rednern in einer moderierten Fragestunde ins Gespräch zu kommen.

Breinich und Letzelter weiter: „Natürlich darf auch eine Party nicht fehlen, denn in einer politischen Jugendorganisation tätig zu sein heißt nicht nur arbeiten, sondern auch Spaß haben.“ Der genaue Termin für das Event steht noch nicht fest, die JUler streben aber die Sommermonate an. Am Motto der Fete wird noch gefeilt. "Über 200 Besucher im letzten Jahr zeigen, dass die Abwechslung erwartet wurden. Wir decken den Bedarf an Ausgehmöglichkeiten in Haßloch einfach selbst!", werben die Organisatoren bei den Haßlocher Jugendlichen.

Traditionell ist die Junge Union Haßloch auch wieder beim Andechser Bierfest vertreten. An der Ecke Leo-Loeb-Straße/Wendehammer bezieht die JU schon traditionell Stellung gegenüber der Bühne 1. Die Nachwuchspolitiker sorgen dort für die Versorgung der Feiernden mit Getränken. An drei Tagen heißt es dann wieder in Haßloch: Bayern und Pfalz – Gott erhalt´s!

Bei so viel Aktionen wird jede helfende Hand gebraucht. Die Junge Union ist daher offen für alle interessierten Haßlocherinnen und Haßlocher zwischen 14 und 35 Jahren, die schon immer der Meinung waren, im Ort sei zu wenig los und sich engagieren wollen. „Es ist kein großer Zeitaufwand, es macht viel Spaß und man findet neue Bekannte und Freude“, so beschreiben der Vorsitzende und der Schatzmeister die Arbeit der Jungen Union.

Die genauen Termine für die Veranstaltungen und genauere Informationen wird die Junge Union über die Presse und auf der Webseite www.ju-hassloch.de bekannt machen.